Valérie Suty - homeImpressumKontakt


Die französische Sopranistin Valérie Suty debütierte, damals noch Mezzosopranistin, 1998 an der Komischen Oper Berlin als Smeraldine in "Die Liebe zu den drei Orangen" von S. Prokofiew. Es folgten verschiedene Gast-Engagements in Deutschland, Frankreich und Belgien.
2003  entschied sie sich für den Fachwechsel  zum jugendlich-dramatischen Sopran. 

Seitdem gastierte sie als Elettra ("Idomeneo" von W.A.Mozart) an der National Oper Zagreb, als Rosalinde  ("Die Fledermaus", Johann Strauß)  im Gran Teatro Castel Alvez in Brasilien und ist  u.a.  als Salome (R. Strauss), Sieglinde (R. Wagner), Santuzza (Mascagni), Aida (Verdi),  Dame in Hindemiths Cardillac, Katja Kabanova (L. Janacek) und als Lady Macbeth von Mzensk (D. Schostakovitsch) auf zahlreichen deutschen Bühnen (u.a in Dortmund, Oldenburg, Gera, Passau, Bremen, Saarbrücken...) zu erleben.
Für ihre außerordentliche Leistung als Lady Macbeth von Mzensk (D. Schostakovitsch) erhielt sie 2013 in Gera den Theater-Oscar.

Als Konzertsängerin ist sie ebenfalls erfolgreich unterwegs.
Mit kammermusikalischen Projekten wie z. B  "Kafka Fragmente" für Gesang und Geige von Györgi Kurtag, die Aufnahme "Elegy for the jewish villages" mit verfemter Musik (Klavier: V. Stoupel, erschienen bei EDA) oder mit klassischen Konzertwerken wie  z.B Bruckners f-moll Messe in der Frauenkirche Dresden, Schuberts E-Dur-Messe in der Berliner Philharmonie.
Im Juli 2013 gastierte sie im Seoul Arts Center mit koreanisch-symphonischen Liedern. 

Regelmäßig tritt sie mit ihrem vielfältigen Lied-Repertoire auf.  

Sie arbeitete u.a. mit Regisseuren wie Andreas Homoki, Christine Mielitz, Kay Kuntze, Frank Hilbrich, Sebastian Ukena
und Dirigenten wie Michail Jurowski, Fabrice Bollon, Niksa Bareza. 

Vor ihrem Gesangsstudium absolvierte sie einen Master der Musikwissenschaften an der Universität Paris.
Prägend für ihre Stimmentwicklung waren ihre Lehrerinnen KS Uta Priew und Marianne Fischer-Kupfer (am Studio der  Komischen Oper Berlin).
Seit 2005 ist die dramatische Sopranistin Evelyn Herlitzius ihre Lehrerin und Mentorin.